Mandelblüte auf Mallorca: Wo ist es wann am schönsten auf der Insel?

Auf Mallorca verändert der Beginn der Mandelblütensaison die Landschaft der Insel völlig und schafft ein wunderbares Naturschauspiel. In den Monaten zwischen Ende Januar und Anfang März färben die Blüten der Mandelbäume Mallorca in ein rosa-weißes, makelloses Farbenspiel. Es ist der Beginn der Mandelbaumblütezeit, die die Landschaft der Insel jedes Jahr neu verändert und eine besondere Schönheit verleiht. Zwischen Januar und Anfang März ist die Insel mit einer weißen Decke umhüllt, die eines der schönsten Bilder vom Winter der Insel bietet.

Mandelblüte Mallorca – ein faszinierendes Farbenspiel

Mandelblüte

In den drei Farben Weiß, Blau und Rosa erwarten die blühenden Mandelbäume den Frühling, wenn der Winter noch nicht zu Ende ist: ein Bild, das von Malern, Schriftstellern und Fotografen im Laufe der Geschichte immer wieder aufgegriffen wurde. Milde Mittelmeer-Temperaturen sorgen für die vorzeitige Blüte, die bis Ende Februar dauert. Die Form der zarten Mandelblüten variiert je nach Sorte und ihre Farbe reicht von reinem Weiß bis hin zu reinem Pink und einem besonderem Hellblau.

Es ist diese spektakuläre Schönheit der Mandelblüte auf Mallorca, die Tausende von Touristen, Fotografen und Maler aus der ganzen Welt anzieht und fasziniert. Und obwohl Mallorca schon immer mit dem Sommerurlaub in Verbindung gebracht wurde, wissen viele auch, dass sie im Winter faszinierende Naturschauspiele zu bieten hat.

Die Mandelblütesaison ist eine gute Gelegenheit, um besonders im Januar und Februar nach Mallorca zu reisen, in einem kleinen Bauernhaus oder Hotelhalle zu übernachten, um Wanderungen auf Wegen zwischen Feldern, Wäldern und Bergen zu unternehmen, und schöne Bilder von den blühenden Mandelbäumen zu machen.

Die Schönheit der Mandelblüte auf Mallorca zieht ein ganz bestimmtes Publikum von Besuchern auf die Insel: Naturliebhaber, die den Charme des ländlichen Mallorca suchen, die vom Massentourismus fliehen und eine romantische Reise unternehmen möchten.

Mandelblüte Mallorca – wo ist es am schönsten?

Mandelblüte

Eine besonders geeignete Region, um die landschaftliche Schönheit der blühenden Mandelbäume zu genießen, ist die Umgebung Llucmajor und generell in der Pla de Mallorca, im zentralen Bereich der Insel. Macht einen Rundgang durch die Mandelernte, haltet an, riecht  an den Blüten und taucht ein, in das einst bedeutendste wirtschaftliche Gut der ländlichen mallorquinischen Gesellschaft. Obwohl Mandeln überall auf der Insel vorhanden sind, heben sich zwei besonders hervor: die Serra de Tramuntana (Landschaft, die 2010 zum Weltkulturerbe erklärt wurde) und die West-Zentral-Region mit den Städten Marratxí, Bunyola, Santa Maria, Sencelles , Lloseta und Selva. Auch die Städte Manacor, Sant Llorenç und Son Servera, sind von Mandelhainen umgeben.

Die Tradition der Mandeln auf Mallorca

MandelnDer Mandelbaum ist der mediterrane Baum par excellence und ist auf Mallorca mehr als nur ein Baum. Der aus Asien stammende Mandelbaum wurde im Westen von den Römern eingeführt. Es ist der erste Laubbaum, der im Frühjahr aufgrund seiner schnellen Reaktion auf Temperaturerhöhungen erblüht.

Der süße Geschmack der mallorquinischen Mandeln und die geschmeidige Konsistenz machen sie zu einem guten Snack oder Dessert. Die Nuss ist oft die Grundzutat von mallorquinischem Gebäck, z.B. die „Amargos“ aus Mallorca, eine trockene Pasta mit Mandeln, dem Mandelkuchen namens „Gató“, mit gemahlenen Mandeln, Zucker, Ei und Zitronenschale gerieben sowie des typischen Mandellikörs.

Wenn ihr im Januar, Februar oder Anfang März eine Pause vom kalten Winter in Deutschland einlegen möchtet, ist Mallorca ein perfektes Ziel, um euch in mediteranem Klima von der besonderen Schönheit der Mandelblüte verzaubern zu lassen.

Mit anderen Urlaubsbegeisterten teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.